Kfz-Vollkasko

Die Rundum-sorglos-Versicherung für Ihr Auto

Haben Sie ein neues oder relativ neues Auto und möchten es schützen? Es ist Ihnen wichtig, dass Sie bei Schäden am eigenen Auto nicht selbst tief in die Tasche greifen müssen?

Dann sollten Sie besser gut abgesichert sein. Klar, man sollte nicht immer vom Worst-Case-Szenario ausgehen, aber ein Schaden ist nun mal schnell passiert. Das gilt übrigens auch dann, wenn man eigentlich eher eine risikoscheue Person ist. Sind Sie in einen Unfall verwickelt und ihr Auto wurde beschädigt, kommt die Kfz-Vollkaskoversicherung ins Spiel.

Damit Sie genau die Leistungen im Rahmen der Vollkasko erhalten, die Ihren Bedarf decken und Ihren Preisvorstellungen entsprechen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die für Sie passende Versicherung bei uns zu finden. Darüber hinaus informieren wir Sie hier ausführlich zum Thema „Vollkasko“ und deren Vor- und Nachteile – denn Service steht bei uns an oberster Stelle!

Kfz-Versicherungen vergleichen

Deshalb sollten Sie bei PRINAS MONTAN
Ihre Kfz-Vollkasko Versicherung vergleichen!

Was versteht man eigentlich unter Kfz-Vollkasko?
Die Versicherung kurz erklärt!

Wenn Sie sich bzw. Ihr Kfz gegen alle Eventualitäten absichern möchten, ist eine Vollkasko als Versicherung die beste Option, da sie die meisten Leistungen beinhaltet. Wichtig ist: Sie können diese Autoversicherung nur in Verbindung mit der Kfz-Haftpflichtversicherung abschließen. Letztere ist grundsätzlich Pflicht und deckt Personenschäden, Sachschäden sowie Vermögensschäden ab, die durch das versicherte Auto verursacht werden.

Eine Vollkaskoversicherung müssen Sie hingegen – wie auch eine Teilkasko – nicht zwingend abschließen. Es gibt aber gute Gründe, die dafür sprechen. Die Wiederbeschaffung ihres Autos ist sehr teuer oder sie sind Vielfahrerinnen und Vielfahrer. Dann können wir ihnen die Vollkasko nur ans Herz legen. Warum? Das erfahren Sie weiter unten.

Starke Partner bei der Autoversicherung

Tipp: Ob Neuwagen, E-Auto oder alter Kfz Vertrag:

Bis zum 30. November wechseln & sparen.
Verpassen Sie nicht den Stichtag!

Kfz-Versicherungen vergleichen

Welche Schäden deckt eine Vollkaskoversicherung ab?

Eine Vollkasko beinhaltet zunächst einmal alle Leistungen, die auch bei der Teilkasko mit von der Partie sind. So sind folgende Schadenfälle abgedeckt:

Diebstahl

Tierbissschäden

Schäden durch Kollision

Glasbruch

Blitz

Elementarschäden
durch Sturm und Hochwasser

Hagel

Kurzschluss

Explosion und Brand

Darüber hinaus sind Sie auch dann abgesichert, wenn ein selbst verschuldeter Unfall zu Schäden am Fahrzeug geführt hat. Vergleicht man die obligatorische Haftpflicht mit der Vollkasko, ist dieser Punkt ein echter Gamechanger. Denn wird bei einem von Ihnen verschuldeten Crash auch Ihr eigenes Auto beschädigt – und das ist so gut wie immer der Fall –, müssen Sie ohne Kfz-Vollkaskoversicherung selbst in die Tasche greifen. Denn die Haftpflicht zahlt nur für den Schaden an anderen Autos.

Last but least greift die Vollkasko auch, wenn sich Vandalen an Ihrem Auto zu schaffen gemacht haben. Diese Leistung bietet eine Teilkasko beispielsweise nicht. Egal, ob die Tür verbeult oder der Lack zerkratzt ist – auf die Vollkaskoversicherung können Sie sich verlassen, selbst wenn sich der Übeltäter vom Acker gemacht hat.

Wann greift auch eine Kfz-Vollkaskoversicherung nicht?

Es gibt lediglich eine Handvoll Ausnahmen, bei der eine Kfz-Vollkasko nicht einspringt. Beispielsweise zahlt die Versicherung nicht, wenn der jeweilige Schaden bereits vorgelegen hat, bevor Sie den Vertrag mit dem Versicherer abgeschlossen haben. Auch bei einem Reifenschaden wird der Versicherer grundsätzlich nicht für die Reparatur aufkommen. Sollte Ihnen also während der Fahrt ein Reifen platzen, werden Sie den Schaden am Reifen selbst bezahlen müssen, anders natürlich der Schaden am Auto. Den übernimmt dann die Vollkasko.

Ganz wichtig: Schäden, die durch grobe Fahrlässigkeit entstehen, sind in vielen Tarifen nicht abgedeckt.

Wenn Sie zum Beispiel über eine rote Ampel geflitzt sind oder Alkohol konsumiert haben und anschließend einen Schaden verursachen, müssen Sie für die notwendigen Reparaturen selbst aufkommen.

Speziell in letzterem Fall haben Sie mit schwerwiegenden Konsequenzen zu rechnen. Mit mindestens 0,3 Promille Alkohol im Blut gilt man bereits als relativ fahrunfähig; bei Fahranfängern gilt ein striktes Alkoholverbot. Heißt: 0,0 Promille.

Für wen lohnt sich eine Kfz-Vollkasko?
Die Vorteile der allumfassenden Versicherung!

Klar, ein umfassender Schutz wie die Vollkasko lohnt sich vor allem für diejenigen, die sich nicht mal eben ein neues Auto leisten können oder (berufsbedingt) auf ihr Auto angewiesen sind oder viel reisen und somit jedes Jahr viele Kilometer abspulen. Denn wer mehr fährt, bei dem ist auch das Risiko höher, in einen Unfall verwickelt zu sein – egal, ob selbst verschuldet oder nicht. Doch eine Vollkasko ist längst nicht nur für Vielfahrer empfehlenswert, sondern für alle, die gerne unterwegs sind und nichts dem Zufall überlassen wollen, vom jungen Studierenden über den Familienvater bis hin zum Rentner.  Denn Vandalismus kann auch diejenigen treffen, der sein Fahrzeug kaum bewegen.

Außerdem lohnt sich eine Vollkasko ganz besonders für Fahranfänger, denn aufgrund der geringen Erfahrung ist das Unfallrisiko bei dieser Gruppe zweifellos erhöht – zumindest statistisch gesehen. Wichtig: Das Auto, das durch die Vollkasko versichert wird, sollte nicht älter als fünf Jahre sein.

Ist Ihr Fahrzeug mit Sonderausstattungen versehen oder hat es einen besonders hohen (Rest-)Wert? Auch hier raten wir ganz klar zur Kfz-Vollkaskoversicherung, damit Sie den bestmöglichen Schutz für Ihr Auto bekommen.

Eine weitere Möglichkeit: Sie können nach dem Autokauf mit einer Vollkaskoversicherung starten und nach vier, fünf Jahren zu einer Teilkaskoversicherung wechseln – nichts ist unmöglich! Sofern Sie ein Leasingfahrzeug versichern wollen oder Ihr neues Auto mithilfe eines Kredits finanzieren, ist eine Vollkasko ebenfalls die beste Option.

Kfz-Versicherungen vergleichen

Wechsel von Teil- auf Vollkasko und andersrum?

Sie können auch jederzeit problemlos von einer Teilkasko-
zu einer Vollkaskoversicherung wechseln.

Das macht beispielsweise Sinn, wenn Ihr Fahrzeug
noch jünger als 10 Jahre ist.

Kfz-Vollasko Versicherung im Überblick

Absicherung von/gegen:

Selbstverursachte Schäden am anderen Auto
Personenschäden – bis zu mind. 12 Mio. € Deckungssumme
Sach- und Vermögensschäden – bis zu mind. 100 Mio. €
Optional: Mietfahrzeuge im Ausland

Diebstahl von Fahrzeugteilen
Schäden durch Naturgefahren (Sturm, Hagel, Blitz, Überschwemmung)
Glasschäden (Glasbruch und Steinschlag)
Kurzschlussschäden
Brand oder Explosion
Je Tarif: Marderbiss/Tierbiss
Zusammenstoß mit Tieren
Achtung: Bei vielen Tarifen nur mit „Haar-Wild“!

Vandalismus (z. B. Zerkratzen des Lacks)
Fahrerflucht des Unfallgegners
Selbstverursachte Schäden am eigenen Auto

Sollte ich mich für Haftpflicht, Teilkasko oder Vollkasko entscheiden?

Kfz-Vollkasko Versicherungen vergleichen
Mehr zur Teilkasko
Mehr zur Haftpflicht

Wie hoch ist der Versicherungsbeitrag?

Wie hoch der Versicherungsbeitrag bei einer Kfz-Vollkasko ist, hängt unter anderem von der Höhe der Regional- bzw. Typklassen, vom Schadenfreiheitsrabatt und von der Selbstbeteiligung ab. Was Letztere angeht, gibt es ganz unterschiedliche Varianten. Sie können aber davon ausgehen, dass Sie über uns eine Versicherung finden, die Ihren individuellen Vorstellungen entspricht. Bei manchen Versicherern können Sie den Betrag sogar selbst bestimmen. Beliebt ist eine Selbstbeteiligung von 150 bis 500 Euro. Überschreitet die Schadensumme die Selbstbeteiligung, zahlt der Versicherer die Differenz.

Beachten Sie: Je höher die Selbstbeteiligung, desto niedriger der jährliche Beitrag. Heißt im Klartext: Im Schadenfall müssen Sie zwar mehr aus der eigenen Tasche beisteuern, doch wenn Sie schadenfrei bleiben, zahlen Sie weniger Prämie. Wie Sie hierbei am besten vorgehen, bleibt natürlich Ihnen überlassen. Wir empfehlen in jedem Fall eine ausführliche Beratung durch unsere Experten.

Sie verstehen beim Begriff „Schadenfreiheitsrabatt“ nur Bahnhof? Wir erklären Ihnen gerne, was damit gemeint ist. Dank dem Schadenfreiheitsrabatt können Sie sich als Kundin bzw. Kunde über einen finanziellen Nachlass freuen, wenn Sie mit Ihrem Auto mehrere Jahre unfall- bzw. schadenfrei unterwegs waren. Je länger man ohne Schaden bleibt, desto höher fällt die Schadenfreiheitsklasse aus.

Bei manchen Tarifen können Sie einen sogenannten Rabattschutz auswählen. Mit diesem verhindern Sie, dass Sie nach einem Unfall mit Schadenfall wieder in eine niedrigere Schadenfreiheitsklasse zurückgestuft werden – und die Beiträge wieder ansteigen.

Kfz Vollkaskoversicherung: Wir erklären Ihnen wie hoch die Versicherungsbeiträge sind

Sie sind sich aus finanziellen Gründen nicht sicher,
ob Sie sich für eine Kfz-Vollkaskoversicherung entscheiden sollten?

Das ist zunächst einmal verständlich.
Die Beiträge für eine Vollkaskoversicherung sind natürlich
grundsätzlich höher als bei einer Teilkasko, da bei Letzterer
einige entscheidende Leistungen nicht inkludiert sind.

Allerdings hat die Schadenfreiheitsklasse bei der Teilkasko
überhaupt keinen Einfluss auf die Beitragshöhe.
Bei der Vollkasko haben Sie die Möglichkeit, die Beiträge
dagegen häufig selbst zu beeinflussen. Somit kann sich eine
Vollkaskoversicherung unter Umständen sogar als die günstigere Variante erweisen.

Kfz-Vollkasko Versicherungen vergleichen
Mehr zur Teilkasko

Was ist bei einer Vollkasko im Schadenfall zu tun?

Sie waren an einem Unfall mit Schadenfall beteiligt oder Ihr Auto ist anderweitig beschädigt oder sogar gestohlen worden? Dann sollten Sie die Vollkaskoversicherung am besten so schnell wie möglich, in jedem Fall aber innerhalb einer Woche, über den Vorfall informieren. So kann der Versicherer den entstandenen Schaden zeitnah begutachten und die Kosten, die entstanden sind, im besten Fall kompensieren. Falls das Fahrzeug gestohlen oder von einem Vandalen verunstaltet wurde, müssen Sie sogar direkt nach dem Vorfall eine Anzeige bei der Polizei aufgeben.

Sollten Sie den Schaden erst nach mehreren Wochen oder gar Monaten melden, stellen sich die meisten Versicherer quer. In diesem Fall müssen Sie die Rechnung in der Regel aus eigener Tasche begleichen – ein Szenario, über das man sich sicher grün und blau ärgern würde.

Flexibilität ist das A und O

Bei einer Versicherung will man natürlich ein gutes Gefühl haben. Vertrauen ist hier das Stichwort. Denn sollte tatsächlich mal ein Schaden an Ihrem Fahrzeug auftreten, will man nicht im Regen stehen gelassen werden.

Darum können Sie sich Ihre Vollkasko bei uns so zusammenschustern, wie Sie wünschen. Wir bieten Ihnen beispielsweise Versicherungen von HDI, KRAVAG, DA Direkt, Allianz, AXA, Verti, VHV und vielen weiteren Spezialisten. Satte 76 Tarife können Sie bei uns vergleichen und buchen – und darunter befinden sich nur solche, die wir für Sie vorselektiert haben.

Schließlich ist Qualität hier um einiges wichtiger als Quantität. Nutzen Sie am besten unseren Kfz-Versicherungsvergleich, damit Sie direkt die Tarife ausgespuckt bekommen, die am besten zu Ihnen passen.

Tipp: Nutzen Sie unsere Kündigungshilfe, wenn Sie von Ihrer aktuellen Autoversicherung zu einer unserer Versicherer wechseln möchten. Alternativ empfehlen wir Ihnen das Maklermandat. Hiermit geben Sie uns die Möglichkeit, für Sie zu kündigen. Dann müssen Sie sich nicht selbst um die vielen lästigen Modalitäten kümmern, die normalerweise bei einem Vertragswechsel anfallen, und können sich stattdessen ganz entspannt zurücklehnen. Sofern Sie diesen Service in Anspruch nehmen möchten, füllen Sie das Maklermandat aus und schreiben uns, ob wir für Sie kündigen dürfen oder Sie das selbst erledigen möchten.

Kfz Teilkasko Versicherung Motorradversicherung Kfz-Versicherung

Motorradversicherung

Sie lieben den Adrenalinkick und sind daher lieber auf zwei Rädern unterwegs?
Dann haben wir eine gute Nachricht für Sie: Bei PRINAS MONTAN finden Sie auch leistungsstarke Motorradversicherungen. Egal, ob Fahranfänger oder Profi-Biker: Wir bieten Ihnen den Tarif, mit dem Sie guten Gewissens auf Tour gehen können. Erfahren Sie in unseren Rechner welche Tarife Ihnen zur Auswahl stehen wie hoch Ihr Versicherungsbeitrag ist.

✔ Viele Zusatzbausteine optional zubuchbar
✔ Einfache & schnelle Schadenregulierung
✔ Günstige Versicherungsbeiträge auch für Fahranfänger

Motorradversicherung berechnen

Besonderheiten in unserem Kfz-Versicherungsvergleich

100 Mio. €
Ausreichend geschützt

Jede Kfz-Versicherung ist bei uns mit mindestens einer Deckungssumme von 100 Mio. € ausgestattet. Damit sind Sie ausreichend geschützt.

76 Tarife
Langfristiger Nutzen: Starker Schutz

Wir bieten nicht 330 Tarife zum Vergleich an, sondern 76 Tarife. Das heißt, über uns erhalten Sie nicht wahllos alles, was es gibt, sondern nur das, was für Sie auch langfristig von Vorteil ist. Wir haben für Sie vorselektiert!

12 Mio. €
Im Worst-Case gut abgesichert

Personenschäden, also Schäden, die durch einen von Ihnen verursachten Unfall entstehen, sind mit mindestens 12. MIO € abgedeckt. Das gibt Ihnen die Unbeschwertheit, dass alle Kosten im Schadenfall abgedeckt sind und Sie finanziell aufgefangen werden.

Sichern Sie sich Ihre Vorteile!

  • Maßgeschneiderte Kfz-Tarife mit bis zu 25% Preisvorteil
  • Persönlicher Service
  • Top-Versicherer wie HDI, KRAVAG, DA Direkt, Allianz, AXA, Verti, VHV

Dank des Vergleichsrechners versichern Sie nur das, was Sie auch wirklich benötigen und zahlen keine Extrakosten.

Kostenlos vergleichen und direkt abschließen!

Mit Aufruf der o.g. Rechner bestätigen Sie, dass Sie die Hinweise zum Datenschutz sowie die Erstinformationen gelesen haben und mit diesen einverstanden sind.

Bei der Kfz-Versicherung sparen

Günstiger geht immer – aber nur für weniger Leistung? Nicht ganz! Wir haben für Sie 11 wirklich nützliche Tipps zusammengestellt.

Zu den Spartipps

Worauf achten beim Kfz-Versicherungswechsel

Es rentiert sich immer, die eigene Kfz-Versicherung kritisch zu betrachten. Doch auf das ein und andere sollten sie dabei achten. Wir verraten Ihnen worum es sich handelt.

Mehr Informationen

Sonderkündigungsrecht Kfz-Versicherung

Haben Sie die Deadline zum Wechseln der Kfz-Versicherung verpasst?  Hier erfahren Sie, wann Sie noch im Dezember und darüber hinaus Ihre Kfz-Versicherung außerordentlich kündigen können.

Mehr zum Sonderkündigungsrecht