Die wichtigsten Versicherungen für Ihr Zuhause, die Sie haben sollten

Es gibt viele wichtige Dinge, an die man denken muss, wenn man eine Immobilie mietet oder kauft. Eines der wichtigsten To-Dos ist das Auswählen der richtigen Versicherung. Es gibt viele Versicherungen. Aber welche sind die wichtigsten? Und was deckt jede von ihnen ab? In diesem Artikel stellen wir Ihnen die vier wichtigsten Versicherungen für Hausbesitzerinnen, Hausbesitzer und Mietende gleichermaßen vor.

Die erste und wichtigste Versicherung ist die Haftpflichtversicherung. Diese Art von Police deckt Sach- und Personen-Schäden ab, die Sie einem Dritten zufügen. Auch wenn in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus jemand zu Schaden kommt, weil er zum Beispiel über eine lose Treppenstufe stolpert und sich verletzt, sind Sie über die Haftpflichtversicherung versichert. Jeder Hausbesitzer und Mieter sollte diese Art von Versicherung abschließen.

Häufiges Missverständnis: Hausrat- und Gebäudeversicherung

Vielen Menschen ist der Unterschied zwischen einer Hausratversicherung und einer Gebäudeversicherung nicht bewusst. Ohne das richtige Wissen kann man leicht einen kostspieligen Fehler machen, wenn Sie Ihr Eigentum schützen möchten.

Einige Mieterinnen und Mieter denken, dass die Gebäudeversicherung, die der Vermieter abschließt, auch Ihre Einrichtungsgegenstände schützt. Doch dem ist nicht so. Während die Gebäudeversicherung das tatsächliche Gebäude inklusive Wände, Rohre oder Boden vor z. B. einem Leitungswasserschaden absichert, schützt die Hausratversicherung Ihre beweglichen Gegenstände innerhalb Ihres Zuhauses.

Die wichtigsten Versicherungen für Ihr Eigentum: Was jeder Wohnungseigentümer abschließen sollte

Must-Haves für alle, die eine Immobilie besitzen.

Existentiell wichtig ist die Gebäudeversicherung, denn sie sichert den Wert Ihres Gebäudes ab. Manche Hausbesitzerinnen oder -besitzer entscheiden sich allerdings nur dafür die Gebäudeversicherung abzuschließen und auf die Hausratversicherung zu verzichten, um Geld zu sparen. Das kann eine riskante Entscheidung sein. Denn es ist nicht nur wichtig, das Gebäude an sich im Schadensfall zu schützen, sondern auch an den wertvollen Hausrat zu denken, der darin untergebracht ist. Der Wert dieser Gegenstände, wie Möbel und elektronische Geräte, kann sich schnell summieren. Im Falle von Sturm/Hagel, Feuer oder Leitungswasser würde niemand den Schaden an den Einrichtungsgegenständen übernehmen. Deshalb empfehlen wir ganz klar eine Hausratversicherung. Wer schlau ist, lässt die Tarife von einem unabhängigen Versicherungsmakler wie PRINAS MONTAN vergleichen, um gut geschützt zu sein und Geld zu sparen.

Achten Sie darauf sich auch gegen die weiteren Elementarschäden, wie z.B. Überschwemmung, zu versichern. Und das sowohl bei der Gebäudeversicherung als auch bei der Hausratversicherung.  Denn aufgrund des Klimawandels ist auch künftig mit starken Unwettern zu rechnen. Die letztjährige Flutkatastrophe hat gezeigt, wie wichtig ein entsprechender Schutz ist.

Haben Sie Haustiere wie einen Hund? Als Tierhalter sind Sie für das Wohlergehen und die Sicherheit Ihres Tieres verantwortlich. Allerdings können Sie nicht immer kontrollieren, was Ihr Haustier tut und Unfälle passieren. Wenn Ihr Haustier jemanden verletzt oder Eigentum beschädigt, können Sie haftbar gemacht werden. Mit einer Tierhalterhaftpflichtversicherung können Sie sich finanziell absichern. Die Versicherung deckt die Kosten bei Personenschäden (z.B. Arztrechnungen) oder Sachschäden, die durch den Unfall entstanden sind.

Jetzt Gebäudeversicherung abschließen

Welche Versicherungen lohnen sich speziell für Vermieter?

Vermieten Sie eine Immobilie, gibt es einige Gründe, warum Sie eine Rechtsschutzversicherung für Vermieter in Betracht ziehen sollten. Zum einen bietet die Rechtsschutzversicherung eine wichtige finanzielle Unterstützung, wenn es zu einem Streit mit einem Ihrer Mieter kommt. Wenn ein Mieter Sie wegen Schadensersatz oder Nichteinhaltung des Mietvertrags verklagt, kann die Rechtsschutzversicherung Ihnen helfen, Ihre Prozesskosten zu decken.

Vermieter benötigen zudem eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung. Ein vermietetes Ein- oder Mehrfamilienhaus ist nicht in der Privathaftpflicht enthalten.

Jetzt Haus- & Grundbesitzerhaftpflicht abschließen

Die wichtigsten Versicherungen für Ihre Mietwohnung: Was jede Mieterin und jeder Mieter abschließen sollte

Eine der wichtigsten Versicherungen für Mieterinnen und Mieter ist die Hausratversicherung. Diese Versicherung deckt den gesamten Hausrat ab. Damit gemeint ist alles, was Sie innerhalb Ihres Zuhauses bewegen können. Wenn Ihre Einrichtungsgegenstände durch Feuer oder Unwetter zu schaden kommen, hilft die Versicherung, die Kosten für die Reparatur oder den Ersatz zu decken. Und wenn das Eigentum des Mieters bei einem Einbruch gestohlen wird, hilft die Versicherung, den Verlust zu ersetzen.

Wie Sie sehen, ist die Hausratversicherung ein wichtiger Schutz für Mieter. Ohne sie müssten Sie alle Schäden, die an ihrem Eigentum entstehen, finanziell selbst tragen.

Eine Gebäudeversicherung hingegen benötigen Sie nicht. Diese schließt Ihr Vermieter ab.

Jetzt Hausratversicherung vergleichen

Ein besonderer Hinweis an Tierliebhaber

Jeder, der ein Haustier besitzt, weiß, dass unsere pelzigen Gefährten viel Freude und Glück in unser Leben bringen. Ob wir nun mit ihnen auf der Couch kuscheln oder mit ihnen im Park spazieren gehen, unsere Haustiere geben uns unendlich viel Liebe und Gesellschaft. Doch wie jeder Tierbesitzer bestätigen kann, bringt die Haltung eines Haustiers auch gewisse Verpflichtungen mit sich. Zum einen müssen Sie daran denken, dass Sie sich schützen sollten, wenn Ihr Haustier etwas beschädigt. Verursacht Ihr Haustier beispielsweise Schäden bzw. Verletzungen an einer anderen Person oder an Eigentum, können Sie für die daraus resultierenden Schäden haftbar gemacht werden. Ganz leicht absichern können Sie sich mit der Tierhalterhaftpflichtversicherung.

Jetzt Tierhalterhaftpflichtversicherung abschließen

Rechtsschutzversicherung für Mietende

Wenn es darum geht, die eigenen Rechte und Interessen zu schützen, ist die Rechtsschutzversicherung ein wichtiges Instrument. Als Mieterin und Mieter ist es wichtig, einen Versicherungsschutz zu haben, der Sie im Falle von Streitigkeiten oder anderen Problemen im Zusammenhang mit Ihrer Wohnung schützt. Wenn Sie beispielsweise eine Wohnung gemietet haben und mit Ihrem Vermieter über Reparaturen oder die Bezahlung von Nebenkostenabrechnungen streiten, kann eine Rechtsschutzversicherung dazu beitragen, dass Ihre Rechte gewahrt bleiben. Außerdem sind Sie mit dieser Art von Versicherungsschutz besser darauf vorbereitet, sich gegen Gesetze zu wehren, die zu Unrecht gegen Sie angewendet werden könnten. Kurz gesagt, eine Rechtsschutzversicherung kann Ihnen bei der Navigation durch die komplexe Rechtslandschaft der Mietverträge unschätzbare Hilfe leisten.

Jetzt Rechtsschutzversicherung abschließen